Reptilien Forum für Terraristik  


Zurück   Reptilien Forum für Terraristik > FAQ (Häufige Fragen) und Hilfen > [FAQ] Allgemeines

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 05.10.2011, 13:43   #1 (permalink)
Mentor
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 2.889
Standard Supplementierung

Supplementierung

Futterinsekten, die optimal ernährt werden, (Gut loading), nach Möglichkeit aus einer eigenen qualitativ hochwertigen Zucht bestehen, können so gute Qualität haben, dass weitestgehend auf eine Supplementierung verzichtet werden kann. Es bedarf allerdings eines großen Fachwissens und Erfahrung eines langjährigen Terrarianers, um dies zu praktizieren.

Was ist Supplementierung?
Supplementierung bedeutet das Hinzufügen von Nahrungsergänzungsmittel zur Grundnahrung, um einen Mangel auszugleichen oder ihm vorzubeugen.

Warum Supplemente für Reptilien und Amphibien?
  • Insektenfresser haben in der Natur eine Vielfalt verschiedenster Futtertiere zur Verfügung
  • Futtertiere haben aus der Natur eine Vielfalt verschiedenster Nährstoffe in ihrem Verdauungssystem
  • Pflanzenfresser haben in der Natur eine Pflanzenvielfalt mit einem enormen Potential an Inhaltsstoffen
  • Diese Reichhaltigkeit kann man Reptilien im Terrarium nicht bieten
  • Deshalb muss die Nahrung durch zusätzliche Mineralstoffe und Vitamingaben aufgewertet werden
  • Reiz- und Bewegungsarmut sowie fehlende klimatische Einflüsse sind in der Gefangenschaft gegeben
  • Es existieren unbemerkte permanente Stressfaktoren durch die künstliche Umgebung
  • All das bedingt einen im Vergleich zum Freiland veränderten Vitamin- und Mineralstoffbedarf

Was sind Mineralstoffe?
  • Kalzium ist stabilisierend für das Knochengerüst und wichtig für die Muskelaktivität.
  • Phosphor ist Bestandteil vieler organischer Verbindungen.
  • Damit der Körper Kalzium und Phosphor verwerten kann, ist das Verhältnis in der Nahrung wichtig, um das Kalzium dem Körper verfügbar zu machen.
  • Überwiegt Phosphor in der Nahrung, wird das Kalzium schlechter aufgenommen, was zu Mangel an Kalzium führt.
  • Kurzfristig wird Kalzium aus den Knochen mobilisiert.
  • Langfristig führt das zu Knochenerweichungen und anderen Problemen.
  • Die Futterinsekten enthalten leider bis zu neunmal mehr Phosphor als Kalzium, daher muss man unbedingt zusätzlich Kalzium verabreichen.
  • Dies geschieht über das Bepudern der Futtertiere mit einem kalziumhaltigen Produkt.
  • Zusätzlich sollte im Terrarium Kalzium zur beliebigen Aufnahme angeboten werden.

Vitamine unterteilt man in fettlösliche (lipophile) und wasserlösliche (hydrophile).

Fettlösliches Vitamin D (Clairol)/ D3 (Cholecalciferol) ist unbedingt notwendig, da
  • die üblichen Futtertiere ärmer an diesem Vitamin sind als frei lebende Insekten
  • die Bildung des körpereigenen Vitamin D durch UVB- Einwirkung auf die Haut ist durch die künstliche UV-Quellen nicht ausreichend
  • Bei Vitamin D Mangel hilft keine Kalziumversorgung, da das Mineral vom Körper nicht verwertet werden kann. Es führt ebenso wie Kalziummangel oder negatives Ca: P-Verhältnis in der Nahrung zu Knochenbildungsstörungen.
  • Eine Überdosierung von Vitamin D3 kann zu einer Verkalkung innerer Organe und Gefäße führen oder zu Symptomen die der Rachitis ähnlich sind. Zu viel Vitamin D mobilisiert das in den Knochen enthaltene Kalzium, was eine Demineralisierung der Knochen einleitet.
  • Da Überdosierungen von Vitamin D ebenso gefährlich sind wie Mangelsituationen ist eine exakte Dosierung hier besonders wichtig.
  • Das Gewicht des Tieres ist für die Berechnung der benötigten Dosis wichtig!
  • Fettlösliches Vitamin A ist gleich wichtig, wie die Verabreichung von Vitamin D, da viele Futterinsekten nur geringe Mengen dieses wichtigen Vitamins enthalten.
  • Vitamin A-Mangels führt zu Augenschwellungen (vor allem bei Schildkröten), Häutungsprobleme sowie Funktionsstörungen der Leber und Niere
  • Überdosierung von Vitamin A führt zu dramatischen Verkürzungen von Häutungsintervallen, was ernste Hautschädigungen sind. Ödeme im Kopf- und Halsbereich können Folgen von Überdosierungen sein.

Supplementierung mit Korvimin ZVT + Reptil für Terrarientiere:
KORVIMIN ZVT + Reptil je nach Nahrung
 Frischfutter (Grünfutter) = 5g pro 330g Futter
 Trockenfutter = 5g pro 160g Futter
 Lebendfutter (Insekten, Larven) = 5g pro 125g Futter
 Futtermischung Dosierung kombinieren
Achtung Korvimin ist ein Medikament mit hohem Vitamin A-Anteil

Die Dosierung-Anleitung laut Verpackung hat Nachteile:
1. man Dosiert nach Menge der Nahrung aber leider nicht nach Gewicht des Tieres
2. man hat keine Anleitung für eine Kombination mit Mineral
3. Korvimin benötigt immer ein Mineral-Calcium-Gemisch!

Praxis: 50% Korvimin plus 50% Calcium-Gemisch
 Das Calcium-Gemisch besteht aus 1 Teil Sepiaschale + 2 Teile Calcium lacticum + 4 Teile Muschelgrit
 1000g Körpergewicht erhält pro Woche 1000mg = 1g Vitamin-Calcium-Gemisch
 Bei 100g Körpergewicht sind demnach 0,1 g Pulver zu verabreichen

Supplementierung Herpetal Mineral + Vitamin D3
 Der mitgelieferte Meßlöffel (Mßl) fasst 0,8 Gramm
 Terrarientiere erhalten 0,8 g = 1 MßL je 1000 g Tier in der Woche
 Während der Trächtigkeit, in der Wachstumsphase und bei bereits bestehenden Mangelerscheinungen, 1,6 g = 2 MßL pro Woche je 1000 g Lebendgewicht des Tieres.

Supplementierung Herpetal-Complete T
 Der mitgelieferte Meßlöffel fasst 0,8 Gramm
 Terrarientiere erhalten 1,6 Gramm = 2 MßL pro Woche je 1000g Lebendgewicht des Tieres

Praxis: Wie berechnet man genau?
 Ein 500g schweres gesundes Reptil benötige in der Woche 0,4g Herpetal Mineral mit Vitamin D3 + 0,8 g Herpetal Compelte T.
 Ist keine Feinwaage vorhanden, so nehme man für die Wochenration 1MßL Mineral, teile das Pulver in 2 Teile, mische eine Hälfte mit 1MßL Complete T.
 Im Fall einer adulten Bartagame (Pogona vitticeps) kann man damit die Insekten und jeweils das Grünfutter-Angebot bestäuben.
 Zwischenzeitlich lagert man das Gemisch in einem vom Licht geschützten Behälter im Kühlschrank.

Prinzipiell muss jedes Vitamin-Präparat in einem vom Licht geschützten Behälter im Kühlschrank gelagert werden.
Auf das Verfallsdatum ist zu achten


Ein besonderer Dank gilt Dr. Ingo Kober, ohne ihn wäre dies nicht möglich gewesen.

Esther Laue @Smaragd
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Supplementierung-011a.jpg   Supplementierung-0013a.jpg   Supplementierung-002a.jpg  

Geändert von Baltes (07.10.2011 um 09:47 Uhr) Grund: Auf Wunsch etwas geändert!
Smaragd ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.10.2011, 13:43   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Mister Ad


Alt 05.10.2011, 14:27   #2 (permalink)
hotandsweet
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Vielen Dank im Namen des Teams für die Erstellung der FAQ an Smaragd!
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Supplementierung bei jungem Jemenchamäleon! JemenNewbie Chamäleons 5 12.10.2010 19:49
Supplementierung Atisch Chamäleons 4 23.09.2010 07:52
LF ,Freigehege , Supplementierung ? Trixi Chamäleons 14 18.04.2007 23:36

Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite
supplementieren bartagame, chamäleon nahrung bepudern, korvimin-calcium-gemisch, zuviel vitamin d3 und kalzium reptilien, kalzium zusätzlich zu korvimin reptil für chamäleon, was ist supplementierung, futtertiere supplementiert, zu viel vitamin d calcium aus knochen mobilisiert, chamäleon supplementierung anleitung, futterinsekten supplementierung, supplemente mineralstoffe, vitamine für insektenfresser, herpetal mineral verabreichen

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0