Reptilien Forum für Terraristik  


Zurück   Reptilien Forum für Terraristik > FAQ (Häufige Fragen) und Hilfen > [FAQ] Tiere

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 22.10.2011, 12:09   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von lurchi74
 
Registriert seit: 21.11.2010
Ort: Taufkirchen/München
Terrarianer/in seit: 2002
Beiträge: 903
Standard [FAQ] Lepidodactylus lugubris (Jungferngecko)

Lepidodactylus lugubris

Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
Unterordnung: Geckoartige (Gekkota)
Familie: Geckos (Gekkonidae)
Gattung: Lepidodactylus FITZINGER, 1843
Art: Lepidodactylus lugubris (DUMÈRIL & BIBRON, 1836)
Quelle: HENKEL & SCHMIDT 2003

Trivialname: Jungferngecko, Schuppenfingergecko
Schutzstatus: keiner

1. Allgemeines

Der Jungferngecko ist ein kleinbleibender, nacht- und dämmerungsaktiver Gecko, der auch als Scaly-Fingered Gecko, Mourning Gecko und Oceanian Palm Gecko bezeichnet wird.

2. Herkunft

Ursprünglich stammt der Jungferngecko wahrscheinlich von den Marshall Inseln und dem Arno Atoll. Mittlerweile fühlt er sich in den tropischen und subtropischen Regionen der ganzen Welt zuhause.

In der Natur sind sie überwiegend Baumbewohner und kommen von Strandnähe bis in den tiefen Regenwald in Mangroven und auch auf Palmen vor.

3. Aussehen

Die kleinen Geckos werden ca. 8-9 cm groß, wobei die meiste Länge auf den Schwanz fällt. Diese Geckoart hat eine schmale schlanke Form, die sich bis in den Kopfbereich fortsetzt. Die Besonderheit dieser Geckoart sind Haftlamellen an der Unterseite der Füße und kleine schuppenartige "Zehen". Die Schuppen stehen leicht nach oben, auch wenn das etwas seltsam aussieht, ist dies völlig normal. Der Schwanz ist seitlich leicht gezahnt. Der Grundton kann von dunkelbraun bis sehr hell (sandfarben) sein und sogar leicht ins gelbliche gehen. Die Färbung ist auch temperaturabhängig, je höher die Temperatur desto heller ist die Grundfärbung. Der Körper ist komplett, vom Schwanz aufwärts bis zum Kopfansatz, quer gezackt. Auf dem Kopf befinden sich paralell verlaufende wellige Linien.

4. Geschlechtsunterschiede

Durch die parthenogenetische Fortpflanzung existieren fast keine Männchen, sondern nur Weibchen. Sollte man doch mal ein Männchen bekommen so ist dies meist unfruchtbar.

5. Haltung

Ich halte mein Tiere (0.4) momentan in einem Terrarium der Größe 60x55x70 cm.

Mindest-Terrariengrößen (L x B x H), die in der Literatur oder von Züchtern genannt wurden:

30 x 30 x 30 cm für ein Einzeltier (Züchterangaben)
25 x 35 x 35 cm für 1 - 2 adulte Geckos (Züchterangaben)
60 x 40 x 40 cm für mehrere Tiere (Nietzke)

Für diese Art werden meistens zur Aufzucht kleinere Terrarien verwendet da sie sich dort besser beobachten lassen. Wer diese wundervollen Tiere schon einmal beobachten durfte wie sie durchs Terrarium springen wird sicher ein größeres Terrarium wählen.

Eigentlich sollte das Terrarium aber höher als breit sein, da es sich um Baumbewohner handelt, aber da gibt es unterschiedliche Meinungen.

Meine Tiere halten sich in allen Bereichen des Terrariums auf und nutzen jeden Bereich.

Temperatur: ca. 25-28°C im Durchschnitt, nachts sollte die Temperatur nur geringfügig abfallen.

Luftfeuchtigkeit: Tagsüber ca. 60- 70%.

Da diese Tiere wahre Ausbruchskünstler sind, sollte man jede noch so kleine Ritze abdichten. Zwischen den Terrarienscheiben empfiehlt sich eine Naht aus Silikon. Und wenn die Geckos nicht ausbrechen, dann flüchten die Heimchen.

6. Einrichtung und Beleuchtung

Als Bodengrund kann man Kokoserde, getrocknete Humusblöcke (Humus-Brick) oder einfach ungedüngte Gartenerde verwenden. Als Überstreu verwende ich Rindenmulch oder Pinienborken.

Als Bepflanzung eignen sich Mini-Ficus, kleinbleibende Bromelien oder Farne. Man kann eigentlich jede für die Terraristik geeignete Pflanzen verwenden. Da diese Art sehr klein ist, brauchen sie auch nicht so „stabile“ Pflanzen und man kann sie bei kleinen Pflanzen besser beobachten. Ein Stück oder eine komplette Korkwand sollte nicht fehlen.
Bambusstäbe, Wurzeln oder größere Steine (als Sonnenplatz) runden die Einrichtung ab.

Als Beleuchtung verwende ich einen Strahler und eine Neonröhre. Auf besondere UV Strahlung kann verzichtet werden, da die Tiere nachtaktiv sind, obwohl da wieder einige Züchter und andere Halter geteilter Meinung sind.
Ich benutze aber trotzdem eine Röhre mit UV-Anteil und würde dies weiterempfehlen.
Meine Tiere lassen sich auch öfters tagsüber blicken und nehmen ein "Sonnenbad".

7. Ernährung

Als Futter eignen sich Drosophila, kleine Heimchen und Grillen, Bohnenkäfer weiße Asseln usw...
Ich füttere ca. 3-4 mal die Woche eine Portion der genannten Futtertiere.

Als Beikost empfiehlt sich hin und wieder Obst oder etwas Marmelade. Das fressen meine Tiere auch nicht, sondern sie lecken nur daran. Calciumbeigabe ist wichtig, deshalb müssen die Futtertiere bestäubt werden. Man kann auch geriebene Sepiaschalen oä. zusätzlich bereitstellen.

Tägliches Sprühen ist wichtig, weil diese Tiere die "Tautropfen" von den Blättern oder der Scheibe lecken. Manche Lepidodactylus lugubris trinken nur so. Meine nippen hin und wieder auch von der von mir bereitgestellten Trinkschale.

8. Zucht

Da diese Tiere sich durch Jungfernzeugung vermehren, ist es leicht Nachzuchten zu bekommen. Die Weibchen legen im Abstand von zwei bis neun Wochen ein oder zwei Eier ab. Nach ca. 65-95 Tagen schlüpfen die Jungtiere, welche eine Grösse von ca. 35 mm aufweisen. Die Fortpflanzungsreife wird im Alter von acht bis zehn Monaten erreicht.

9. Literaturverweise

HENKEL und SCHMIDT (2003): 2. Auflage. Geckos, Biologie -Haltung - Zuch S. 97. Ulmer Verlag, Stuttgart.

NIETZKE, Günther (1998 ) Die Terrarientiere 1

http://reptile-database.reptarium.cz...%2Cexact%29%29
Miniaturansicht angehängter Grafiken
[FAQ] Lepidodactylus lugubris (Jungferngecko)-p1010958.jpg   [FAQ] Lepidodactylus lugubris (Jungferngecko)-jungferngeckos.jpg  
__________________
LG,
Michi



Meine Bestandsliste:0.6 Lepidodactylus Lugubris, 1.0 Anolis Sagrei, 1.1 Anolis Carolinensis,1 Amazonasbecken, Einige Zwerggarnelen, Stabschrecken, mehrere Wüstenrennmäuse,

Geändert von hotandsweet (22.10.2011 um 21:20 Uhr)
lurchi74 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 22.10.2011, 12:09   #1 (permalink)
Mister Ad
Master of Verbraucherinformationen
 
Registriert seit: 08/2007
Ort: in diesem Kino
 
Ab dem 101. Beitrag ohne Mister Ad


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
jungferngecko kosten pi96 andere Geckos / allg. Fragen 5 18.05.2011 19:42
Jungferngecko Beleuchtung luxemburger andere Geckos / allg. Fragen 6 27.07.2010 18:19
lepidodactylus lugubris züchten Asus134 andere Geckos / allg. Fragen 13 15.06.2009 21:36
lugubris Terrarium Mese22 Terrarienbau 2 23.01.2009 11:12
L. lugubris + L. picturatus??????? Amy222 andere Geckos / allg. Fragen 18 20.01.2008 18:19
Jungferngecko verschwunden!!! Amy222 andere Geckos / allg. Fragen 35 29.12.2007 21:35
Pardosa lugubris bo sonstige Spinnen 10 19.08.2007 14:58
L.Lugubris maculari andere Geckos / allg. Fragen 8 09.07.2007 14:49
Erfahrung mit Lepidodactylus lugubris? Geckoanfängerin andere Geckos / allg. Fragen 3 05.06.2007 20:23
Lepidodactylus NZ???? suspension andere Geckos / allg. Fragen 0 14.08.2006 16:05
Terrarium für Lepidodactylus lugubris holdie andere Geckos / allg. Fragen 3 23.06.2006 16:04
Jungferngecko Giant andere Geckos / allg. Fragen 14 05.04.2006 20:42
Jungferngecko Chriss andere Geckos / allg. Fragen 0 19.08.2005 21:09

Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite
jungferngecko, jungferngecko haltung, lepidodactylus lugubris, jungferngeckos haltung, palm gecko haltung, jungferngecko stuttgart, terrarium jungferngecko, jungferngecko terrarium, jungferngecko terrarium größe, lepidodactylus lugubris einrichtung, lepidodactylus lugubris jungferngecko, jungferngecko temperatut, palm gecko, jungferngecko temperatur, bohnenkäfer lepidodactylus, welche uv neonröhre terrarium ? forum jungferngeckos, jungferngecko futtertier züchten, jungferngecko terrarium einrichten, jungferngecko zucht, l. lugubris schwanz abgeworfen

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0